Praxis & Medizin

Aktuelles aus dem Gesundheitsamt

Aktuelle Meldung über Fallzahlen im Kreis Kaiserslautern über Infizierte, Erkrankung, Verstorbene und Geheilte!

Aktuelle Informationen Coronavirus 

Hotline Gesundheitsamt Kaiserslautern: 0631 7105-563
Hotline des Gesundheitsministeriums: 0800 575 81 00
 
(Montag – Freitag 8 bis 18 Uhr; Samstag – Sonntag 10 bis 15 Uhr

1. April, Stand 18:30 Uhr
13 weitere ehemals positiv-getestete Personen konnten heute als geheilt aus der Quarantäne entlassen werden!
Zurzeit sind insgesamt 135 Personen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes der Kreisverwaltung Kaiserslautern positiv auf das Coronavirus getestet.
72 Personen leben im Landkreis Kaiserslautern und 63 Personen in der Stadt Kaiserslautern. Sie stehen unter angeordneter häuslicher Quarantäne, vier Personen befinden in stationärer Behandlung.
Aufteilung der Indexfälle im Landkreis:
VG Bruchmühlbach-Miesau 2
VG Enkenbach-Alsenborn: 21
VG Landstuhl: 18
VG Otterbach-Otterberg: 11
VG Ramstein-Miesenbach: 7
VG Weilerbach: 13

Eine Person ist am 28. März verstorben.

Insgesamt gelten mittlerweile 20 ehemals positiv-getestete Personen als geheilt. (8 Enkenbach-Alsenborn, 1 Landstuhl, 2 Otterbach/Otterberg, 1 Weilerbach, 8 Stadt KL)

Die 20 Personen werden jedoch auf Grund landeseinheitlicher RKI-Vorgaben in der Gesamtstatistik der positiven Fälle weiter mitgeführt.
Tagesrapport der beiden Corona-Testzentren: Schwedelbach (24 Proben) und Erfenbach (49 Proben). Erfreulicherweise laufen die Testungen weiterhin sehr diszipliniert und geordnet.
Allerdings ist erneut darauf hinzuweisen, dass eine Testung nur nach vorheriger Überweisung durch einen niedergelassenen Arzt erfolgen kann.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.